Auf Wolken schweben


 

… alle frisch gebackenen Eltern ja eigentlich ohnehin schon. Denn es gibt wohl kaum ein vergleichbares Glücksgefühl, das dem Augenblick gleich kommt, wenn man sein eben geborenes Kind zum allerersten Mal in den Armen hält. Wenn man über dieses Wunder staunt, das eigentlich so vielen Menschen auf der ganzen Welt tagtäglich widerfährt….und doch so einzigartig ist.

Oje, jetzt komme ich doch glatt ins Philosophieren aber ich hoffe ihr seht es mir nach. Ich hatte das große Glück dieses Wunder bereits viermal erfahren zu dürfen und jedes Mal machte es mich erneut sprachlos und unendlich dankbar.

 

 

 

 

Nun ist es ja Brauch dem neuen Erdenbürgern ein Willkommensgeschenk zu machen. Süß soll es sein, wie das Baby und natürlich bestenfalls auch genauso besonders und einzigartig. Zugleich soll es auch praktisch sein und natürlich den stolzen Eltern gefallen und tja, spätestens da wird es dann schwierig.  (und ja, auch das weiß ich aus eigener Erfahrung)

 

 

 

 

Dieses süße Wolkenkissen mit Gesicht’chen und Namen des Babys dürfte hier allerdings allen Anforderungen mehr als gerecht werden und ist meiner Meinung nach eine wunderschöne und einzigartige Geschenkidee! Vor allem dann, wenn das Kissen auch noch selbst genäht ist und mit dem Namen des Babys zu einem ganz individuellen Geschenk wird.

Die Vorderseite ist mit einem hübschen Mädchen- oder Jungengesicht bestickt  und mit einer kleinen Satinschleife verziert. Die Rückseite ist mit kuschelig weichem Plüschstoff genäht.

 

 

 

 

Das Wolkenkissen ist ganz einfach und auch für Nähanfänger problemlos nach zu nähen. Eine ausführliche Anleitung inklusive Schnittmuster und zahlreichen Bildern zu jedem Arbeitsschritt helfen dir dabei. Auch wie du das Gesicht aufstickst, den Namen nähst und mit einer Schleife verzieren kannst.

Für alle Nicht-Näher:

Natürlich gibt es die Wolkenkissen auch in meinem Shop zu kaufen, sogar in zwei unterschiedlichen Größen und wahlweise mit Jungen- oder Mädchengesicht.

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.