Anleitung Netztaschen

Hier also das Ergebnis meines Wollkaufrausches. Es sind diese zwei süßen Netztaschen entstanden, einmal in blau mit rundem Boden und einmal in grün mit eckigem Bodenteil.

 

 

 

Für beide Taschen habe ich jeweils ca. 200g Wolle verbraucht. 150g blau bzw. grün und je 50g von der Verlaufsfarbe, sowie ein Stück Wollrest in rosa und weiß. Gehäkelt wurde mit Nadelstärke 3,5.

 

 

Die beiden Taschen sind gleich gearbeitet und unterscheiden sich nur im Boden und in den Griffen. Du kannst dir also aussuchen, was dir besser gefällt, die runde Variante oder die eckige, zwei Taschengriffe oder nur einer.

 

Grüne Tasche mit eckigem Boden und einem Henkel

 

Los geht’s:

 

Schlage 25 Luftmaschen an und häkle in die 2.LM von der Nadel aus 2 fM. Dann bis zum Ende der Reihe nur fM.

 

In die letzte Masche der Reihe häkelst du 5 fM und dann gleich in der Richtung weiter häkeln, d.h. die Arbeit wird NICHT gewendet, sondern quasi an der Unterseite der LM-kette zurück gehäkelt. In die letzte LM wieder 2 fM häkeln und mit einer KM zur Runde schließen.

 

So häkelst du nun weiter im „Kreis“ herum. An jeder Ecke häkelst du in die zwei Eckmaschen jeweils 2 fM.

 

Wenn dein Boden die gewünschte Größe hat (mache ihn nicht zu groß!), häkelst du noch eine weitere Runde ohne weitere Zunahmen in den Ecken. Möchtest du eine Bodenkante, so stich dabei nur in das hintere Maschenglied der Vorrunde. Du kannst aber auch nur einfach gerade weiter häkeln.

 

Häkle in den nächsten 3 Runden jeweils die beiden Eckmaschen zusammen. Anschließend nur fM rundherum häkeln, bis dein Boden die gewünschte Höhe erreicht hat. Bei mir waren das ca. 5cm. Jede Runde mit einer KM schließen.

Mein Boden ist etwas geworden. 🙂

 

Nun masch deine Verlaufswolle an und häkle damit eine Runde in fM, wieder mit einer KM schließen.

 

Anschließend arbeitest du die 1. Reihe des Netzes, in dem du immer 6 LM häkelst , 3 Maschen auslässt und in die 4.Masche der Vorrunde eine fM häkelst. Wieder 6 LM, 3 Maschen überspringen und 1 fM häkeln. Das machst du bis zum Ende der Runde. Die letzte fM der Runde wird NICHT mit einer KM geschlossen, sondern einfach in den ersten Lm-Bogen der Vorrunde gehäkelt.

 

So arbeitest du nun weiter in Spiralrunden. Immer 6LM und eine fM in den LM-Bogen der Vorrunde. (Wenn du das Netzt etwas engmaschiger haben möchtest, so häkle nur 5 Lm und überspringe nur 2fM).

 

Wenn deine Tasche hoch genug ist, häkle zum Abschluss noch eine Runde nur fM. Dabei in jeden LM-Bogen 2 fM und in die fM der Vorrunde auch eine fM häkeln.

 

Nun wieder mit grün in Spiralrunden  fM, so lange bis die endgültige Taschenhöhe erreicht ist.

 

Um oben einen schönen Abschlussrand zu bekommen, häkle die letzte Runde in fM, stich aber nur in das hintere Maschenglied ein. So bekommst du einen sauberen Rand, der sich nicht rollt.

 

….zu den Taschengriffen scrolle etwas nach unten.

Runder Taschenboden

 

Häkle in einen LM-Ring 8 oder 12fM (wie du möchtest) und verdopple alle Maschen in der nächsten Runde, in dem du in jede Masche 2 fM häkelst. In der 2.Runde verdoppelst du jede 2.Masche, in der 3. Runde jede 3.Masche usw. bis dein Boden den gewünschten Umfang hat. (Meiner hatte ca. 25cm Durchmesser). Jede Runde schließt du mit einer KM.

 

Dann arbeite weiter wie oben bei dem eckigen Boden. In Spiralrunden häkeln ohne weitere Zunahme, ca. 5cm.

Dann weiter im Netzmuster (s.o.)

 

Henkel

Für 1 Taschenhenkel lege deine Tasche vor dich hin und markiere dir die beiden Außenkanten bzw. Punkte, an denen du die Henkel haben möchtest. (Ich zieh mir immer ein Stück andersfarbigen Wollfaden durch). Bedenke dabei auch die Breite des Griffes! Häkle dann ein LM-Kette, so lange, wie deine Henkel werden sollen. (Ich habe für den langen Henkel exakt 100LM angeschlagen) und häkle deine LM-Kette mit einer fM an der gegenüber liegenden seit fest.

Achte aber darauf, dass die LM-Kette nicht verdreht ist!

 

Häkle noch eine fM in die Nachbarmasche und wende dann deine Arbeit.

 

Häkle ohne weitere Wendeluftmasche die ganze LM-Kette wieder fM zurück. Am Ende erneut mit einer fM am Rand fest häkeln und in die Nachbarmasche ein fM.

 

So häkelst du weiter, bis dein Henkel die gewünschte Griffstärke hat. Am Ende mit einer Km am oberen Taschenrand schließen, Faden abschneiden und verknoten.

 

Alle Fäden vernähen und wenn du magst, kannst du deine Tasche noch mit dieser hübschen Blume verzieren.

Blume

 

 

Häkelschrift:

 

Die Blume wird extra gehäkelt und im Anschluss mit ein paar Stichen per Hand an die Tasche genäht. Keine Angst, sie ist einfacher, als sie aussieht.

1.Runde: In einen Luftmaschenring 12 halbe Stäbchen häkeln und mit einer KM zur Runde schließen.

 

2.Runde: Ohne weitere LM in die nächste Masche : 1 fM, 2 Stb., 1 fM häkeln

Dann in die nächste Masche eine KM und alles noch 5x wiederholen.

 

3.Runde: 3 LM, Blütenblatt leicht nach vorne klappen (also überspringen) und in den Blütenzwischenraum in das hintere Maschenglied ein halbes Stäbchen häkeln. 2 Lm, Blütenblatt überspringen (dazu Blütenblatt wieder nach vorne klappen) und wieder eine KM in den hinteren Bereich des Blütenzwischenraumes.

So bis zum Ende der Runde. Insgesamt 6x. Mit einer KM zur Runde schließen. Die Rückseite sollte am Ende der Runde so aussehen, wie auf dem rechten Bild unten.

 

4.Runde:  Ohne weitere LM in den ersten LM-Bogen: *1 fM, 1Stb., 3Doppelstb., 1 Stb., 1 fM*. Von * bis * noch 5x wiederholen.

 

Mit einer KM die Runde schließen, Faden sehr lang abschneiden und damit die Blume an die Tasche annähen. Wenn du magst, kannst du in dein Blüte noch eine Perle nähen. Fertig.

 

So, ich hoffe, meine Anleitung konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Häkeln!