Poncho again!


Auch auf die Gefahr hin, dass ich euch langweile, muss ich euch meinen eben fertig gestellten Poncho #4 zeigen. Ich wollte ja eigentlich eine Tasche häkeln, aber die Farben waren so schön, dass ich mich doch noch schnell umentschieden habe….und bin mal wieder begeistert, dass aus einem langen Faden so etwas Tolles entstehen kann. Mir gefällt er jedenfalls richtig gut.

 

 

 

Ich habe mich diesmal ganz bewusst gegen Fransen entschieden (obwohl ich ja Fransen an Ponchos liiiiebe!), aber ich wollte einfach mal einen anderen Abschluss ausprobieren und ihn  etwas schlichter halten. Dafür hat er aber eine schöne große Häkelrose bekommen, denn so   ganz ohne Krimskrams kann ich dann halt doch nicht. 😉

 

 

 

Die Wolle ist „Katja candy“ in den wunderschönen Farben weiß-rosé-taupe und ließ sich wunderbar verarbeiten. Gehäkelt hab ich mit einer Nadel der Stärke 3,5 und habe ca. 6 Knäuel á 50g verbraucht.

 

Dem aufmerksamen Blog-Leser wird es nicht entgangen sein, das Muster ist dem von Poncho #1 sehr in der Tat sehr ähnlich, mit einer leichten Abwandlung. Bei diesem hier habe ich 2 Reihen feste Maschen gearbeitet, statt einer. Also immer eine Reihe Lochmuster (=1LM, 1Masche übergehen und 1 Stäbchen in die nächste Masche) und dann 2 Reihen feste Maschen.

 

 

Gehäkelt wurden (wie bereits bei Poncho #1 und Poncho #3 ) zwei Rechtecke  mit ca. 32cm x 65cm, die ich dann L-förmig zusammengehäkelt habe. Wer es genau wissen will, bei Poncho #3 gibt’s eine ausführliche Anleitung dazu.

Anschließend habe ich noch einen Kragen angehäkelt in dem ich eine Reihe Stäbchen und als Abschluss eine Reihe Picots gehäkelt habe. (1 Picots = 4 Luftmaschen und in die 1. LM eine Kettmasche häkeln. Dann noch eine KM in die nächste Masche und wieder ein Picot häkeln. usw.

 

 

Den unteren Rand wollte ich wie gesagt bewusst schlicht halten und habe hier passend zum Kragen zwei (!!!) Reihen Stäbchen gehäkelt und wieder als Abschluss eine Runde Picots.

 

 

Weil es mir dann doch irgendwie etwas fehlte, hab ich noch eine weiße Rose gehäkelt und angenäht.

 

Die Rose

Die Rose ist sehr einfach und schnell in nur 2 Reihen gehäkelt:

Reihe 1:

Schlage 56 Luftmaschen an und häkle in die 4. LM von der Nadel aus ein Stäbchen. Anschließend 1 Lm übergehen und in die nächste Lm wieder ein Stäbchen. So arbeitest du bis zum Ende der Reihe. Immer 1 Lm, eine Masche bzw. Lm übergehen, 1 Stäbchen. Arbeit wenden.

 

Reihe 2:

Häkle 2 Lm (= dein 1. Stäbchen) und dann in den nächsten Lm-Bogen 5 Stäbchen. In den nächsten Lm-Bogen eine feste Masche. In den dritten Lm-Bogen wieder 6 Stäbchen, in den vierten Lm-Bogen wieder eine feste mache usw. bis zum Ende der Reihe.

 

Fertigstellung:

Nun rollst du deine Rosenblätter einfach zusammen und nähst sie an der Unterseite (also an den Kanten) zusammen. An den Poncho annähen…

 

...Fertig!

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.